Netzwerkperformance messen

The worlds network
Attribution-NoDerivs License by saschaaa

Der kleine Slugserver treibt mich in den Wahnsinn. Das Teil will einfach nicht schneller als 3,3MB/s über Samba kopieren. Um mein Netzwerk als Schuldigen auszuschließen habe ich mich mal nach Tools umgesehen, mit denen man die Geschwindigkeit im Netz messen kann. Dabei bin ich auf iperf gestoßen (in den Repositories vorhanden). Die Messung läßt sich recht einfach realisieren:

Auf dem Server:

slug:~# iperf -s

Auf dem Client das Programm aufrufen mit dem Server als c Argument.

schmiddi@hundefutter:~$ iperf -c 192.168.0.77 -i2 -t 20

Das Ergbnis spricht dann für sich

————————————————————
Client connecting to 192.168.0.77, TCP port 5001
TCP window size: 16.0 KByte (default)
————————————————————
[  3] local 192.168.0.6 port 48169 connected with 192.168.0.77 port 5001
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  3]  0.0- 2.0 sec  22.6 MBytes  94.6 Mbits/sec
[  3]  2.0- 4.0 sec  22.5 MBytes  94.3 Mbits/sec
[  3]  4.0- 6.0 sec  22.4 MBytes  93.9 Mbits/sec
[  3]  6.0- 8.0 sec  22.5 MBytes  94.2 Mbits/sec
[  3]  8.0-10.0 sec  22.3 MBytes  93.7 Mbits/sec
[  3] 10.0-12.0 sec  22.5 MBytes  94.4 Mbits/sec
[  3] 12.0-14.0 sec  22.1 MBytes  92.9 Mbits/sec
[  3] 14.0-16.0 sec  22.4 MBytes  93.8 Mbits/sec
[  3] 16.0-18.0 sec  22.5 MBytes  94.2 Mbits/sec
[  3] 18.0-20.0 sec  22.3 MBytes  93.6 Mbits/sec
[  3]  0.0-20.0 sec    224 MBytes  93.9 Mbits/sec

Eigentlich schade. Wäre zu schön gewesen um wahr zu sein, wenn irgendein Oldschool Hub das Netzwerk ausgebremst hätte 🙁

Reblog this post [with Zemanta]