Angepasste RSS Feeds für WordPress

Aus gegebenen Anlass muß ich mich mal wieder mit meiner liebsten Blog/ CMS Software beschäftigen. Genauer gesagt geht es um Feeds und wie man sie aus WordPress rauskitzeln kann.

Wenn man /feed an die Url anhängt wird statt Html Xml ausgegeben:

http://schmiddi.co.cc/feed/

 

Dank mod_rewrite kann man den Feed nach verschiedensten Parametern filtern:

http://schmiddi.co.cc/2010/feed/

http://schmiddi.co.cc/category/linux/feed/

http://schmiddi.co.cc/tag/sticker/feed/

http://schmiddi.co.cc/comments/feed/

 

Mit GET Parametern sind dem Spaß keine Grenzen mehr gesetzt. Dem ungeübten sei gesagt, daß GET Parameter für Rattenschwanzlange Links verantwortlich sind.

Der 1. Parameter hängt mit einem Fragezeichen an der aktuellen Url, weitere kann man mit einem & Zeichen anhängen.

Um Einträge der Kategorie Linux anzuzeigen muß diese Url aufgerufen werden:

http://schmiddi.co.cc/feed/rss/?cat=7

 

Die ID 7 habe ich aus der Datenbank. Die WordPress Entwickler haben sich ein schlüssiges und gut verständliches Schema ausgedacht.

Einen Überblick über die Kategorien deines Blogs bekommst Du mit diesem SQL Befehl:

SELECT t.name, t.term_id
FROM wp_terms AS t, wp_term_taxonomy AS tax
WHERE tax.taxonomy = 'category' AND tax.term_taxonomy_id=t.term_id;

Wenn man eine Kategorie ausblenden möchte muß man das Minus Zeichen benutzen:

http://schmiddi.co.cc/?cat=-3

 

 

Man kann auch mehrere Id’s übergeben. Diese müssen mit einem Komma getrennt werden:

http://schmiddi.co.cc/feed/?cat=8,9,10,11,13,18,20

 

Weitere Parameter füge ich hier ein sobald ich sie benötige.